Kundenkreis

Arbeitnehmer

Vermieter werden umsatzsteuerlich als Unternehmer behandelt und erzielen mit der Vermietung steuerbare Umsätze im Sinne des Umsatzsteuergesetzes.

Grundsätzlich ist die Vermietung des Hauses aber von der Umsatzsteuer befreit. Zu beachten ist jedoch, dass z.B. die Vermietung des Hauses an Feriengäste zur kurzfristigen Beherbergung umsatzsteuerpflichtig ist.

Vermieter werden umsatzsteuerlich als Unternehmer behandelt und erzielen mit der Vermietung steuerbare Umsätze im Sinne des Umsatzsteuergesetzes.

Grundsätzlich ist die Vermietung des Hauses aber von der Umsatzsteuer befreit. Zu beachten ist jedoch, dass z.B. die Vermietung des Hauses an Feriengäste zur kurzfristigen Beherbergung umsatzsteuerpflichtig ist.

Arbeitnehmer

Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ermitteln sich als Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten.

Der Kaufpreis stellt keine sofort abziehbaren Werbungskosten dar. Vielmehr erfolgt eine sog. Gebäudeabschreibung, die sich auf die voraussichtliche Nutzungsdauer des Gebäudes bezieht. In Abhängigkeit von der Fertigstellung des Gebäudes können sich unterschiedliche Prozentsätze ergeben, mit dem das Gebäude abgeschrieben wird.
Damit wird erreicht, dass der gezahlte Kaufpreis nicht sofort in voller Höhe die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung mindert, sondern anteilsmäßig über die Jahre der Nutzbarkeit des Gebäudes verteilt wird.

Zu beachten ist auch, dass es neben dem Kaufpreis noch andere erwerbsbedingte Aufwendungen gibt, die nicht sofort abziehbare Werbungskosten darstellen, sondern als Anschaffungskosten zu behandeln sind.

Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ermitteln sich als Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten.

Der Kaufpreis stellt keine sofort abziehbaren Werbungskosten dar. Vielmehr erfolgt eine sog. Gebäudeabschreibung, die sich auf die voraussichtliche Nutzungsdauer des Gebäudes bezieht. In Abhängigkeit von der Fertigstellung des Gebäudes können sich unterschiedliche Prozentsätze ergeben, mit dem das Gebäude abgeschrieben wird.
Damit wird erreicht, dass der gezahlte Kaufpreis nicht sofort in voller Höhe die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung mindert, sondern anteilsmäßig über die Jahre der Nutzbarkeit des Gebäudes verteilt wird.

Zu beachten ist auch, dass es neben dem Kaufpreis noch andere erwerbsbedingte Aufwendungen gibt, die nicht sofort abziehbare Werbungskosten darstellen, sondern als Anschaffungskosten zu behandeln sind.

Arbeitnehmer

Bei der Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung gilt das sog. Zufluss- und Abflussprinzip. Dies bedeutet, dass Einnahmen innerhalb des Kalenderjahres bezogen wurden, in dem sie dem Steuerpflichtigen zugeflossen sind.
Jedoch gibt es davon eine Ausnahme: so gelten regelmäßig wiederkehrende Einnahmen, die dem Steuerpflichtigen kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres, zu dem sie wirtschaftlich gehören, als in diesem Kalenderjahr zugeflossen.

Dementsprechend fließen dem Vermieter grundsätzlich seine Mieteinnahmen mit der Überweisung der Miete zu (im Beispiel damit eigentlich im abgelaufenen Kalenderjahr).
Da es sich jedoch bei der Miete um eine regelmäßig wiederkehrende Einnahme handelt, die wirtschaftlich ins Folgejahr gehört und innerhalb einer kurzen Zeit vor Beginn des entsprechenden Kalenderjahres dem Vermieter zugeflossen ist, ist sie als Einnahme dem Folgejahr zuzurechnen und gehört nicht zu den Einnahmen des abgelaufenen Kalenderjahres.

Bei der Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung gilt das sog. Zufluss- und Abflussprinzip. Dies bedeutet, dass Einnahmen innerhalb des Kalenderjahres bezogen wurden, in dem sie dem Steuerpflichtigen zugeflossen sind.
Jedoch gibt es davon eine Ausnahme: so gelten regelmäßig wiederkehrende Einnahmen, die dem Steuerpflichtigen kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres, zu dem sie wirtschaftlich gehören, als in diesem Kalenderjahr zugeflossen.

Dementsprechend fließen dem Vermieter grundsätzlich seine Mieteinnahmen mit der Überweisung der Miete zu (im Beispiel damit eigentlich im abgelaufenen Kalenderjahr).
Da es sich jedoch bei der Miete um eine regelmäßig wiederkehrende Einnahme handelt, die wirtschaftlich ins Folgejahr gehört und innerhalb einer kurzen Zeit vor Beginn des entsprechenden Kalenderjahres dem Vermieter zugeflossen ist, ist sie als Einnahme dem Folgejahr zuzurechnen und gehört nicht zu den Einnahmen des abgelaufenen Kalenderjahres.

Arbeitnehmer

Zu den Einnahmen im Rahmen der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung zählen alle Güter in Geld oder Geldeswert (z.B. Sachleistungen), die der Vermieter für die Nutzungsüberlassung erhält. Dies sind z.B. die Nettokaltmiete aber auch Umlagen, die der Vermieter für die Nebenkosten oder Betriebskosten erhebt und vereinnahmt.

Keine Einnahme ist dagegen grundsätzlich die gezahlte Kaution des Mieters an den Vermieter, da diese wirtschaftlich und steuerlich dem Mieter zuzurechnen ist.
Etwas anderes gilt nur, wenn z.B. der Mieter seine Miete trotz Aufforderung nicht bezahlt und die Kaution dann mit der Miete verrechnet wird. In diesem Fall liegen im Zeitpunkt der Verrechnung Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung vor.

Zu den Einnahmen im Rahmen der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung zählen alle Güter in Geld oder Geldeswert (z.B. Sachleistungen), die der Vermieter für die Nutzungsüberlassung erhält. Dies sind z.B. die Nettokaltmiete aber auch Umlagen, die der Vermieter für die Nebenkosten oder Betriebskosten erhebt und vereinnahmt.

Keine Einnahme ist dagegen grundsätzlich die gezahlte Kaution des Mieters an den Vermieter, da diese wirtschaftlich und steuerlich dem Mieter zuzurechnen ist.
Etwas anderes gilt nur, wenn z.B. der Mieter seine Miete trotz Aufforderung nicht bezahlt und die Kaution dann mit der Miete verrechnet wird. In diesem Fall liegen im Zeitpunkt der Verrechnung Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung vor.

    Ich berate Sie persönlich zu steuerlichen Fragen und meinem Leistungsangebot.
    Füllen Sie einfach folgendes Formular aus und ich rufe Sie gerne zurück.

    Ich möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen